Bund der Selbständigen

Zur Hauptversammlung angereist war auch André Jantzi aus Velden. Der Baubiologe und Jurist mit Wurzeln im Elsass ist seit 1. März Bezirksgeschäftsführer des "Bundes der Selbständigen/Gewerbeverband Bayern" (BdS), dem der Gewerbering angehört.

Vorrangig wirke der 1874 gegründete BdS als branchenübergreifende Interessenvertretung der mittelständischen Unternehmer und Selbständigen, für die er auch beratend tätig sei, etwa im Zusammenhang mit den aus Verbandssicht "überreglementierten" Mindestlohnregelungen. Den bayernweit 18 000 Mitgliedern, die über 400 000 Arbeitnehmer beschäftigten, biete der BdS zudem Möglichkeiten, Netzwerke zu knüpfen. Der Mittelstand habe allen Grund zu Selbstbewusstsein, meinte Jantzi: "Er generiert 80 Prozent aller Umsätze und bildet 70 Prozent aller Lehrlinge aus. Dieses Gewicht sollten wir durch eine angemessene Lobby- und Informationsarbeit geltend machen." (bjp)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.