Buntes Benefizkonzert füllt Etsdorfer Tempelmuseum
Hosianna und Nena

Die 60 Mitwirkenden von Musikverein und Kirchenchor gaben sich mit wenig Raum zufrieden, damit die Halle des Tempelmuseums alle Besucher des Benefizkonzerts fassen konnte. Bild: hfz
Ein volles Haus bescherten die 25 Mitglieder des Kirchenchors Wutschdorf und die 35 Musiker des Musikvereins den Organisatoren des Benefizkonzerts im Tempel-Museum am Sonntag. Die Helfer des Sportvereins Etsdorf und der "Freunde der Glyptothek" hatten mit schwebenden Sternen und warmem Scheinwerferlicht ein stimmungsvolles Ambiente geschaffen.

Der Kirchenchor bot ein besinnliches Programm mit Liedern wie "Hosianna! Schmückt den Weg", einem mehrstimmigen "Leise rieselt der Schnee" und auch einem Lied von Nena: "Wunder geschehn".

Der Musikverein Freudenberg begeisterte mit einem Klarinetten-Trio, einem Flöten-Ensemble, einem Bläser-Quintett und Orchesterstücken. Die weihnachtliche Klangreise führte zu Werken von Mozart, Charles Gounod, Tschaikowsky, James Pierpont, Johnny Marks, Mel Tore, Robert Wells und Leroy Anderson. Die Zuhörer honorierten das mit viel Applaus und großzügigen Spenden, die der Musikverein wieder an eine gemeinnützige Institution weitergibt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.