Burglengenfeld.
Burglengenfeld nimmt Punkt mit

(aho) Wie im Hinspiel trennten sich die beiden Namenskollegen aus Neumarkt und Burglengenfeld 1:1. Bei kühlen Temperaturen und Nieselregen entwickelte sich eine Partie, die weitgehend von der Heimelf bestimmt wurde. Der Gast agierte sehr defensiv, er stand meist nur hinten drin und lauerte auf Konter. Klare Torchancen hatten die Neumarkter im ersten Abschnitt kaum, abgesehen von einem Pfostentreffer von Christian Schrödl in der 45. Minute. Acht Minuten zuvor waren die Burglengenfelder durch Benjamin Epifani in Führung gegangen, als er einen Abspielfehler der Platzherren nutzte.

Nach dem Seitenwechsel war es ein Spiel auf das Tor des ASV Burglengenfeld. Unverändert probierten es die heimischen Angreifer, die Abwehr des Gegners auszuspielen, doch gelang das nur selten. Der verdiente 1:1-Ausgleich resultierte aus einem von Christian Schrödl verwandelten Elfmeter in der vorletzten Minute, nachdem Philipp Stephan gefoult worden war. Anschließend vergab Graf für die Bösl-Elf den möglichen Sieg, auf der anderen Seite annuliierte der SR einen Neumarkter Treffer wegen einer Abseitsstellung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.