Burglengenfeld mit einer Nullnummer

Wie Lausbuben scherzen die Fürther Spieler nach dem 2:0-Sieg gegen Erzgebirge Aue. Bild: dpa
Burglengenfeld. (aho) Mit einem torlosen Remis musste sich der ASV Burglengenfeld in Bad Abbach begnügen, wobei dieses Resultat als Achtungserfolg gegen eine starke Heimelf anzusehen ist. Der Gast spielte aus einer verstärkten Abwehr heraus, überließ dem Gegner das Geschehen und lauerte auf Konter. So richtig durchsetzen konnte sich keine der beiden Mannschaften.

Burglengenfeld ließ nicht viele klare Chancen des TSV zu, hatte auf der anderen Seite bei den schnellen Gegenangriffen auch nicht die Durchschlagskraft. Nach der klaren Niederlage in der Vorwoche zeigte sich der ASV allerdings gut erholt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.