Burglengenfeld.
Polizeibericht Ladendiebin ertappt

Eine 50-Jährige versuchte am Dienstagnachmittag versuchte in einem Supermarkt in der Regensburger Straße einen Teil ihrer Einkäufe an der Kasse vorbeizuschmuggeln. Einem Angestellten des Marktes fiel dies auf. Die ertappte Diebin wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Wert der Beute betrug 15 Euro.

Kellerfenster eingeschlagen

Maxhütte-Haidhof. Ein bislang unbekannter Täter schlug an einem Anwesen an der Regensburger Straße ein Kellerfenster ein. Die Polizei geht aufgrund der Umstände von einer Sachbeschädigung und nicht von einem Einbruchsversuch aus. Es entstand ein Schaden von rund 25 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Inspektion Burglengenfeld (Telefon 09471/7015-0) entgegen.

Unfall auf dem Schulweg

Maxhütte-Haidhof. Ein Zwölfjähriger wurde am Dienstag gegen 11.30 Uhr wurde beim Überqueren der Leonberger Straße von einem Auto erfasst und verletzt. Der Bub überquerte hinter dem Schulbus die Straße. Eine entgegenkommende Ford-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste den Jungen. Der verletzte Schüler wurde in ein Regensburger Krankenhaus gebracht. Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Der Junge erlitt unter anderem einen Schulterbruch.

Kurz notiert Romfahrt: Noch Plätze frei

Steinberg am See. (sja) Für die zweite Romfahrt des Heimatkundlichen Arbeitskreises (HAK) diesem Jahr vom 12. bis 17.Oktober sind noch Plätze frei. Das Motto lautet "Rom spezial". In einer Besprechung haben die gemeldeten Teilnehmer das Programm festgelegt. Neben Castel Gandolfo und Frascati ist auch Tivoli (Villa Hadriana) eingeplant. Auch eine Wanderung auf den Gianicolo mit einem herrlichen Blick über Rom zum Vatikan ist vorgesehen. Anmeldungen nimmt Jakob Scharf (Telefon 0172/8 125 819 oder 09 431/5819, per E-Mail an die Adresse jakob.scharf@gmx.de) entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.