Burglengenfeld.
Tipps und Termine Über künstliche Gelenke

Rund 400 000 Menschen erhalten jedes Jahr in Deutschland ein künstliches Gelenk. Damit zu leben ist für viele nur schwer vorstellbar. Sie setzen den Verlust des eigenen Gelenks mit eingeschränkter Beweglichkeit und verlorener Lebensqualität gleich. Warum diese Sorgen unbegründet sind, erklärt Dr. Thorsten Cedl, Leitender Arzt für Unfallchirurgie und Orthopädie an der Asklepios Klinik im Städtedreieck, bei seinem Vortrag "Leben mit einem künstlichen Hüft- oder Kniegelenk - Möglichkeiten der modernen Endoprothetik". Am Montag, 13. Juli, um 19 Uhr referiert er im Zuge der Reihe "Klinik im Dialog" im Foyer des Burglengenfelder Krankenhauses. "Wann bin ich nach einer Operation wieder fit? Kann ich mit einem künstlichen Gelenk überhaupt noch Sport machen? Diese Fragen beschäftigen viele unserer Patienten", sagt Dr. Cedl.

Die Ängste kann der Leitende Arzt nachvollziehen, beruhigt aber: "Mit der modernen Endoprothetik kann man für jeden Patienten eine Lösung finden, die zu seinen individuellen Bedürfnissen passt." Am Ende des Vortrags können die Zuhörer Fragen stellen. Der Vortrag ist die letzte Veranstaltung der gemeinsam mit der Volkshochschule im Städtedreieck initiierten und umgesetzten Patienteninformation "Klinik im Dialog" im Sommersemester. Im Herbst geht die Reihe in eine neue Runde.

Kreisstadt Heute Flohmarkt in der Bibliothek

Schwandorf. Heute veranstaltet die Stadtbibliothek einen Bücherflohmarkt mit ausgemusterten und geschenkten Büchern. Es handelt sich dabei um Kinderbücher, Sachbücher und belletristische Werke. Auch DVDs, CDs und Hörbücher werden zum günstigen Preis abgegeben. Der Flohmarkt ist zu den üblichen Öffnungszeiten der Bibliothek zugänglich, der Eingang ist über das Rückgebäude an der Waldschmidtstraße möglich.

Schwandorfer Stadtteile Gemeinsam zum Annabergfest

Schwandorf. (kga) Der Frauenbund Klardorf/Büchelkühn unternimmt am Dienstag, 21. Juli, einen Halbtagesausflug nach Sulzbach-Rosenberg zum Annabergfest und zum Besuch der Synagoge. Abfahrt in Klardorf an der Kirche und an den üblichen Haltestellen um 14 Uhr, anschließend in Büchelkühn am Parkplatz um etwa 14.10 Uhr. Fahrt und Eintritt kosten 13 Euro. Anmeldungen bei Kathy Schuster (09431/6 06 76) und Klara Dirscherl (09431/6763).

Wein-Serenade im Klosterhof

Schwandorf. Die Pfarrei St. Konrad Ettmannsdorf veranstaltet am 18. Juli eine Wein-Serenade. Um 18.30 Uhr beginnt ein Gottesdienst in der Klosterkirche, anschließend gegen 19.30 Uhr gibt's Wein und Schmankerl im Klosterhof. Die Einnahmen aus der Serenade kommen dem Orgelprojekt St. Konrad zugute. Die musikalische Gestaltung übernehmen der Kirchenchor St. Konrad unter der Leitung von Sibylle Seitz sowie Florian Meierhofer und Daniel Göhlich vom Musikverein Dachelhofen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.