Burgschützen Zangenstein bilanzieren erfolgreiches Jahr - Start bei "Deutscher"
Treffsicher auf vielen Feldern

Es war ein arbeitsintensives, aber auch erfolgreiches Jahr, auf das Robert Heller, Schützenmeister der Zangensteiner Burgschützen zurückblickte. Besonders die Entwicklung des Nachwuchses sorgt für Stolz.

Aktuell gehören 94 Mitglieder dem Verein an, zählte Schützenmeister Robert Heller in der Generalversammlung auf, als neues Mitglied sei Melanie Plank gewonnen worden. Heller rief die verschiedenen Schießveranstaltungen in Erinnerung. Auf dem geselligen Sektor stand das Bowlen in Oberviechtach, der Ehrenabend für langjährige Mitglieder sowie der Grillabend bei Ingrid und Günther Scheck. Flagge gezeigt wurde beim Gründungsfest der Dieterskirchener Freischützen, außerdem wurde erstmals beim Drachenfestschießen in Furth im Wald angelegt.

Peter Heller verlas den Bericht des Schießleiters. Beim Rundenkampf tritt die erste Mannschaft in der Kreisliga an, die zweite Mannschaft zielt in der Gauliga, und die Jugend bewältigte verschiedene Veranstaltungen. Bei der Gaumeisterschaft wurden 11 erste Plätze, 5 zweite Plätze und 3 dritte Plätze geholt. 15 Schützen waren bei der Landesmeisterschaft am Start, Podestplätze sprangen vor allem im Jugendbereich heraus. Peter Heller startete drei Mal bei der Deutschen Meisterschaft und belegte Platzierungen im Mittelfeld.

Durch die Einnahmen von Jubiläumsschießen und Christbaumversteigerung wurden zwei weitere Gewehre angeschafft. Jugendleiterin Brigitte Reiml freute sich, dass die Jugendlichen mit Freude und Tatendrang bei der Sache sind. In die neue Saison wurde mit zwei Teams gestartet, mittlerweile könnte sogar eine dritte Mannschaft in den Wettbewerb geschickt werden Seine Zielsicherheit stellte der Nachwuchs bei Ranglistenturnieren, bei der Landesmeisterschaft und beim Kirchweihschießen in Gleiritsch unter Beweis.

Damenleiterin Martha Stengl berichtete von der Teilnahme an fünf Schießwettbewerben. Am 11. Februar werden die Frauen der Burgschützen das Valentinsschießen der Gaudamen ausrichten. Demnächst stehen bei der Schützengilde das Nussschießen am 4. Dezember und die Königs-/Vereinsmeisterschaften im Dezember und Januar auf dem Plan.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.