Chance auf Foto von Schanze genutzt

Unter die Skispringer wird Bürgermeister Alwin Märkl wohl kaum gehen. Unter das Bild der Skisprungschanze stellt er sich aber gerne. Bild: gri
Im Rathaus lebt der Mythos weiter: 60 Jahre nach der Eröffnung der Freudenberger Skisprungschanze ziert ein großformatiges Bild vom Pokalspringen die Wand im Foyer des Gemeindezentrums. Direkt neben der historischen Aufnahme aus den 60er-Jahren finden noch die Ski einen würdigen Platz, mit denen Erich Ehmer aus Ammersricht am 16. Februar 1960 den Schanzenrekord von 33 Metern aufgestellt hat. Ehmer stellt die Original-Brettln dem Heimat- und Kulturverein Freudenberg als Leihgabe zur Verfügung.

"Wir freuen uns sehr, dass dieser Teil der Ortsgeschichte nun so anschaulich dargestellt werden kann", sagte Bürgermeister Alwin Märkl. Die Gemeinde und der Kulturverein hatten die ehemaligen Skispringer im Frühjahr bereits zu einem Empfang eingeladen. Dabei wurden Erinnerungen und alte Fotos ausgetauscht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Freudenberg (2767)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.