Chance für neue Händler

Traditionen wiederbeleben - das Praktische mit dem Schönen verbinden. In Pullenreuth hält nach 40 Jahren der Friseur wieder beim Wirt Einzug. Dass die Idee ankommt, zeigt sich in Karl Maschauers Wirtshaus. Und die Geschäftsidee könnte auch anderswo aufgehen: Welcher Mann würde nicht gerne die lästige Wartezeit gegen eine Stammtischrunde mit Freunden tauschen?

Das Konzept hat nicht nur für Friseure Potenzial, sondern auch für andere Dienstleister und Händler. Besonders ältere, kaum mobile Menschen würden profitieren, wenn Schneider, Schuhverkäufer oder Drogeriehändler alle paar Wochen ins Dorf kommen, um das fehlende Angebot auszugleichen. Der demografische Wandel sorgt dafür, dass eine Win-Win-Situation entstehen könnte. Fehlende Mobilität wäre nebensächlich, und die Händler brächten ihre Waren an den Mann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.