Chor und Saxophon in der Basilika Waldsassen

Chor und Saxophon in der Basilika Waldsassen Am Sonntag, 27. September, ist ab 17 Uhr in der Basilika Waldsassen ein Chor- und Saxophonquartett zu erleben. Zusammen mit dem berühmten "Raschèr Saxophon Quartet" hat das "ensemble cantissimo", eines der gefragtesten Vokalensembles im deutschsprachigen Raum, ein spannendes Projekt entworfen. Es beinhaltet zum einen die Uraufführung des für diese beiden Gruppen neu komponierten Saxophon-Chor-Konzertes "Litanies" des jungen, norwegischen KomponistenMarcus Paus
September, ist ab 17 Uhr in der Basilika Waldsassen ein Chor- und Saxophonquartett zu erleben. Zusammen mit dem berühmten "Raschèr Saxophon Quartet" hat das "ensemble cantissimo", eines der gefragtesten Vokalensembles im deutschsprachigen Raum, ein spannendes Projekt entworfen. Es beinhaltet zum einen die Uraufführung des für diese beiden Gruppen neu komponierten Saxophon-Chor-Konzertes "Litanies" des jungen, norwegischen KomponistenMarcus Paus. Zum anderen widmet das Programm sich dem 100. Geburtstag des noch lebenden norwegischen Komponisten Knut Nystedt, der wie kein zweiter der Chormusik des 20. Jahrhunderts viele neue Impulse gab. Dazu erklingen Werke des "Alpha et Omega" der Musik, J.S. Bach, in der selten zu hörenden und faszinierenden Kombination zwischen Stimmen und Saxophon Quartett. Karten gibt es bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen sowie auf www.nt-ticket.de. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.