"Chorklassen": Fachschaft Musik des Gymnasiums Eschenbach startet neues Projekt
Stärken der eigenen Stimme

Die Fachschaft Musik will im kommenden Schuljahr das Projekt "Chorklassen" in Angriff nehmen. Bild: hfz
Ab dem Schuljahr 2016/17 startet am Gymnasium ein neues Projekt der Fachschaft Musik. Bei entsprechendem Interesse werden dann dauerhaft "Chorklassen" etabliert. Schulleiter Dr. Thielsen stellte das Projekt gemeinsam mit Musiklehrer Michael Horn vor. Er ist stolz auf ein weiteres Profilmerkmal im Zusatzangebot des Gymnasiums und hofft auf Interesse.

Eine Chorklasse unterscheidet sich nur im Musikunterricht von einer regulären 5. oder 6. Klasse. Was dort eine eher untergeordnete Rolle spielt, wird in einer Chorklasse zum Schwerpunkt: Das Singen im Klassenverband und die individuelle und intensive Beschäftigung des Kindes mit der eigenen Stimme.

Eingefasst in den regulären Pflichtunterricht im Fach Musik lernt hierbei jeder Schüler in der Gemeinschaft, mit der eigenen Stimme korrekt und sicher umzugehen. Dabei werden die Lehrplaninhalte vor allem singend erlebt und verstanden. Zudem fördert das Singen und Musizieren in der Gemeinschaft Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Rücksichtnahme und Konzentrationsfähigkeit.

Darüber hinaus wird ein selbstbewusster Umgang mit den individuellen Stärken und Schwächen gefördert. Der Musikunterricht in der Chorklasse wird - wie der reguläre Musikunterricht auch - zwei Wochenstunden umfassen und erstreckt sich verpflichtend über zwei Schuljahre - in der 5. und 6. Klasse. Geeignet ist zunächst jedes Kind, das sowohl Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren als auch die Bereitschaft zur Arbeit an der eigenen Stimme mitbringt. Der Besuch der Chorklasse ist kostenfrei. Musikalische Vorkenntnisse oder besondere Begabungen sind nicht nötig. Die Anmeldung erfolgt mit der Einschreibung am Gymnasium im Mai.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.