Cineastische Leckerbissen für Regensburg

Eine Szene aus dem Film "Under the Skin" mit Scarlett Johansson. Dieser und andere Filme werden beim "Heimspiel"-Filmfestival in Regensburg gezeigt. Bild: hfz

Ab nächster Woche ist wieder "Heimspiel" in Regensburg angesagt. Dabei steht aber nicht Fußball auf dem Plan: Hier reiht sich Filmvorführung an Filmvorführung. Dafür haben sich auch bekannte Gäste angesagt.

Regensburg."Heimspiel" heißt es vom 20. bis 26. November in Regensburg. Zum sechsten Mal läuft dann das gleichnamige Filmfest in den Regensburger Kinos im Andreasstadel, im Leeren Beutel und am Ostentor. Für das Publikum bedeutet dies mehr als 60 Veranstaltungen. "Vor- und Deutschlandpremieren, Neu- und Wiederentdeckungen, Festivallieblinge, brummige Cowboys, blutdurstige Schönheiten, lebendige Legenden und viele weitere visuelle Reize." Die Ankündigung vonseiten der Veranstalter klingt abwechslungsreich.

Kinos und Studenten

Hinter der Sache stecken nicht nur die beteiligten Kinos, sondern auch Studierende des Lehrstuhls für Medienwissenschaft an der Uni Regensburg. In einem ganzjährigen Sichtungsprozess wurden von ihnen hochkarätige deutschsprachige und internationale Produktionen der aktuellen Kinosaison ausgewählt.

"Wir wollen herausragende Filme unterstützen, den Nachwuchs fördern und den richtigen Rahmen für diskussionswürdiges Kino schaffen", so das erklärte Ziel der Organisatoren. Besonders wichtig sei dabei der Austausch zwischen Filmemachern und Publikum.

Auf dem "Heimspiel"-Programm stehen nicht nur deutschsprachige Highlights, wie der viel diskutierte Dokumentarfilm "Im Keller" von Regie-Grenzgänger Ulrich Seidl. Mit "Under the Skin" etwa hat Jonathan Glazer, eine Größe des Musikvideos, ein visuelles und akustisches Kunstwerk für die Leinwand geschaffen.

Persönliche Vorstellung

Die alljährliche Hommage des Filmfestes widmet sich heuer einem Mann, der zu den markantesten Film- und Theaterschauspielern Deutschlands gehört: Ulrich Matthes stellt Christian Schwochows "Novemberkind" und Volker Schlöndorffs "Der neunte Tag" persönlich in Regensburg vor.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.heimspiel-filmfest.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Magazin (11335)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.