Claudia Glomann erringt die begehrte Kette - "Tell Eichenlaub" verweist auf sportliche Erfolge
Mit einem 10,7-Teiler zur Königswürde

Claudia Glomann (Zweite von links) holte die Königswürde. Bild: hbr
Zu Beginn der Jahreshauptversammlung von "Tell Eichenlaub" im "Schützenstüberl" des Freizeitzentrums bezifferte Schützenmeister Hans Schuhbauer den Mitgliederstand mit 98. Weiter berichtete er von den Teilnahmen an Veranstaltungen innerhalb des Marktes und von den zahlreichen internen Vergleichsschießen. Als "Volltreffer" erweist sich nach wie vor das "Seniorenschießen", an dem sich viele "Oldies" beteiligen. Hierzu wurde für 1500 Euro ein Auflagegewehr angeschafft.

Sportleiter Karl Gruber führte aus, dass Franz Schuhbauer bei der Gaumeisterschaft in der Wertung "Luftpistole-Schützenklasse", Jan Vogl bei der "Luftpistole-Junioren-B" und Alfred Gerhard mit der Luftpistole in der Altersklasse den ersten Platz erreichten. Franz Schuhbauer war mit dem "Ordonnanzgewehr" genauso erfolgreich, wie Michael Wächter mit der "Kleinkaliber Sportpistole" bei der Jugend A und Alfred Gerhard in der Altersklasse. Bei den Senioren siegte Johann Schuhbauer mit der Sportpistole. Beim Gaupokal fuhr die Seniorenmannschaft mit der Besetzung Erika Fickweiler, Alois Ochsenbauer und Karl Gruber in der Wertung "Luftgewehr Auflage" den Sieg ein. Auch in der Wertung Kleinkaliber Sportpistole waren Karl Gruber, Franz Schuhbauer und Ralph Träger im Team-Wettbewerb auf dem Siegerpodest.

Beim Rundenwettkampf durften sich Johann Schuhbauer, Alfred Gerhardt, Ralph Träger, Michael Wächter, Karl Gruber und Isfried Fickweiler über den ersten Platz freuen und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksoberliga. Mit Spannung wurde die Proklamation der neuen Würdenträger erwartet. Claudia Glomann wurde für ihren 10,7-Teiler die Kette des neuen Schützenkönigs umgehängt. Neue Schützenliesl wurde Erika Schmidbauer mit ihrem 120,8-Teiler. Als Ritter stehen Alois Ochsenbauer (54,6-Teiler) und Jan Vogl (115,7-Teiler) zur Seite.

In seinem Grußwort lobte Bürgermeister Hans Frankl die gute Arbeit und die zahlreichen Aktivitäten des Vereins und dankte für die Beteiligung an den gemeindlichen Veranstaltungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.