Co-Trainer beim Bayernligisten DJK Ammerthal
Thomas Rösl hilft

Thomas Rösl. Bild: lst
Ammerthal. Es ist die letzte Personalie und eine durchaus wichtige, die der Fußball-Bayernligist DJK Ammerthal vor dem Trainingsstart am Sonntag (10 Uhr) am Donnerstagnachmittag bekanntgegeben hat. Denn mit Ex-Profi Thomas Rösl als weiteren Co-Coach unterstützt ab sofort ein ganz erfahrener Mann das Trainerteam um Markus Mühling. "Ein absoluter Gewinn für uns", ist der DJK-Cheftrainer überzeugt.

Tobias Rösl, Sportlicher Leiter bei der DJK und Bruder von Thomas, unterstreicht: "Nachdem Thomas frei war und sich bereit erklärt hat, diesen Job zu übernehmen, wäre es grob fahrlässig gewesen, so eine Personalie auszulassen." Ähnlich sieht das Thomas Rösl, der bis Mai beim Süd-Kreisligisten DJK Ursensollen als Spieler aktiv gewesen war. "Ich bin froh, dass mir die DJK diese Chance gibt", meinte der 41-Jährige., der bin Amberg den Sprung in die U18-Nationalmannschaft geschafft hatte. Beim 1. FC Nürnberg spielte Rösl in der 2. Bundesliga. Weitere Stationen waren SSV Jahn Regensburg, FC Linde Schwandorf, Post SV Süd Regensburg und die SpVgg Weiden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.