Coach König mit dem verjüngten Kader zufrieden - Platz fünf soll getoppt werden
Frauen des SV Neusorg starten

Die Neusorger BOL-Fußballerinnen präsentierten ihre Neuzugänge. Vorne von links: Luisa Popp, Susanne Stich und Alina Moises; hinten von links: Freizeitliga-Trainer Norbert Högl, Torwarttrainer Peter Fachtan, BOL-Trainer Christian König und Betreuerin Christina Dötterl. Bild: ndi
Neusorg. (ndi) Beim obligatorischen Treffen vor dem Saisonstart fanden sich nahezu alle Spielerinnen des BOL-Teams und der Freizeitliga des SV Neusorg im Sportheim ein. Dabei offenbarten sich einige personelle Veränderungen.

Der SV Neusorg muss auf Verena Merkl verzichten, die überraschend ihre Karriere beendete. Dem stehen mit Luisa Popp (TSV Kirchenlaibach), Susanne Stich (TSV Kirchenlaibach) und Alina Moises (DJK Falkenberg) drei hoffnungsvolle Talente als Neuzugänge gegenüber.

Während Popp und Stich für die 1. Mannschaft auflaufen werden, muss sich Moises (Jahrgang 2000) aufgrund ihres Alters erst im Freizeitliga-Team bewähren. Für die kommende Spielzeit möchte der SVN den Umbruch weiter fortsetzen und die guten Resultate aus der Rückrunde bestätigen. "Dass die Mannschaft Qualität hat, steht außer Frage. Wichtig wird es sein, das vorhandene Potenzial Woche für Woche abzurufen. Das ist für eine derart junge Truppe keine Selbstverständlichkeit", meint Trainer Christian König, der die Mannschaft nach zweijähriger Pause wieder übernehmen wird.

Das Durchschnittsalter hat sich zur neuen Saison auf 19,74 Jahren reduziert. Aus der Meistermannschaft von vor drei Jahren befinden sich nur noch wenige Akteurinnen im Kader. Dennoch gibt der SV als Saisonziel aus, den fünften Tabellenplatz der letztjährigen Saison zu toppen.

Im Laufe der Vorbereitung absolvieren die SV-Damen folgende Testspiele: 2. 8. ASV Wunsiedel, 9. 8. SG Fichtelberg/Kulmain, 15. 8. SC Eschenbach, 16. 8. Eintracht Bayreuth, 22. 8. SG Tröstau/Wunsiedel, 29. 8. TSV Flossenbürg (1. Runde Pokal).
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.