Couragierte Frau vereitelt Diebstahl
Polizeibericht

Sulzbach-Rosenberg. (ge) Die Spendenbereitschaft eines 70-jährigen Sulzbach-Rosenberger Rentners wollte am Montagvormittag gegen 11.30 Uhr eine unbekannte junge Frau südländischer Herkunft ausnutzen: Unter Vorhalt einer fingierten Sammelliste bat sie den Senioren in der Rosenberger Straße um eine Spende für eine gemeinnützige Organisation.

Als der spendable ältere Herr in seiner Börse nach Kleingeld suchte, deckte die Sammlerin mit der Liste den Geldbeutel ab und zog mehrere Scheine im Wert von 50 Euro heraus.

Das Szenario war von einer 36-jährigen Frau beobachtet worden. Nachdem auch der Rentner das Fehlen des Geldes bemerkt hatte, griff die couragierte Frau ein und hielt die junge Betrügerin fest. Nach einem kurzen Gerangel warf die Diebin das entwendete Geld auf den Boden und rannte in Richtung Friedhofsberg davon. Der Senior erstattete mit seinem "Schutzengel" Anzeige bei der Polizei. Eine Fahndung mit mehreren Streifenbesatzungen nach der Flüchtigen war dann allerdings erfolglos.

Die Polizei weist darauf hin, dass gerade in der Vorweihnachtszeit bei traditionellen Haussammlungen immer wieder auch "schwarze Schafe" unterwegs sind.

Kurz notiert Fit schon im ersten Lebensjahr

Sulzbach-Rosenberg. Die Physiotherapeutin Gertrud Siegert hält am Donnerstag, 13. November, einen Vortrag zum Thema "Fit fürs Leben durch eine ideale Entwicklung im ersten Lebensjahr". Er beginnt um 19 Uhr im kleinen Veranstaltungsraum im 4. Stock des St.-Anna-Krankenhauses. Es ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahmegebühr von fünf Euro kommt sozialen Einrichtungen zu Gute.

Für Rückfragen stehen Krankenschwester Michaela Hermann unter 09661/520-420 oder Michaela Pickel aus dem Gynäkologischen Sekretariat (Durchwahl 342) zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.