CSU Hohenkemnath: "An den Kosten darf es nicht scheitern" - Preisverleihung
Bei Breitband keinen ausgrenzen

80 Kilometer bis nach Tirschenreuth war der Luftballon von Sven Hauer aus Ursensollen geflogen. Bei seiner Mitgliederversammlung ehrte ihn der CSU-Ortsverband Hohenkemnath als Sieger dieses Wettbewerbs beim Kinderfest.

Ortsvorsitzender Achim Kuchenbecker überreichte dem kleinen Sven ein Buch über den heiligen Vitus, Spielsachen und einen Eisgutschein. Der versprach, seinen Titel im nächsten Jahr verteidigen zu wollen. Der Großteil der Einnahmen des Kinderfests wird zu gleichen Teilen an die beiden Kindergärten der Gemeinde und an die Bücherei gespendet.

Darüber hinaus wurden bei der Versammlung im Gasthaus Braun in Richtheim die Veranstaltungen des nächsten Jahres, wie Preisschafkopf und Weihnachtsfeier, vorbesprochen. Achim Kuchenbecker berichtete aus dem Gemeinderat und ging insbesondere auf die Bauplatzsituation in der Gemeinde ein. Laut Bürgermeister würden bereits Verhandlungen geführt. Beim Breitbandausbau werde sich die CSU-Fraktion dafür einsetzen, dass kein Gemeindegebiet ausgegrenzt werde. "An den zusätzlichen Kosten darf es nicht scheitern, das müssen uns die Bildung und die Bürger wert sein", sagte Kuchenbecker. Er kündigte eine gemeinsame Weihnachtsfeier für die Mitglieder aller drei CSU-Ortsverbände an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hohenkemnath (474)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.