CSUler in der Frankenmetropole
Aus dem Vereinsleben

Auch die Nürnberger Burg stand auf dem Besuchsprogramm der Krummennaaber CSUler in der Frankenmetropole. Unter Führung von Reiseleiter Franz Stangl gab es viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bewundern. Bild: hju
Krummennaab. (hju) Trotz bewölkten Himmels machten sich die Krummennaaber CSUler gut gelaunt auf zum Tagesausflug nach Nürnberg. Die 30 Mann und Frauen starke Truppe startete mit der Vogtlandbahn in Richtung Marktredwitz. Gegen 10 Uhr wurde schließlich die Frankenmetropole erreicht.

Der Regen tat der Stimmung keinen Abbruch und mit Hilfe von Reiseleiter Franz Stangl wurde der Fußweg durch den Handwerkerhof zur Lorenzkirche mit anschließender Besichtigung gut gemeistert. Zum Mittagessen kehrte die Reisegruppe im Heilig-Geist-Spital ein und stärkte sich für die am Nachmittag anstehenden Besichtigungen der Frauenkirche, der Sebalduskirche sowie des "Schönen Brunnens" am Hauptmarkt.

Schließlich wurde die Krummennaaber Gruppe auch mit Sonnenschein bei der Wanderung zur Burg und einem herrlichen Blick auf das Handwerkerviertel und auf die Nürnberger Altstadt belohnt.

Nach einer Pause mit Kaffee und Kuchen am Hauptmarkt traten die Oberpfälzer schließlich der Rückweg zum Hauptbahnhof an. Den Tagesausflug lobten alle Teilnehmer sehr und viele sprachen sich für eine Wiederholung im nächsten Jahr aus. Dann vielleicht mit einem anderen Ziel im schönen Bayernland.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.