Damen heimsen Preise ein

Beim Damenpokalschießen der Schützengesellschaft "Falkenhorst" gab es für die besten Schützinnen Pokale und Sachpreise. Unser Bild zeigt von links: Elisabeth Werner, Heidi Bauer, Lisa Brändl, Melanie Friedrich, Sandra Schneider, Ulla Zintl, Marianne Prölß und Schützenmeister Robert Friedrich. Bild: rgr

Das Damenpokalschießen bei der Schützengesellschaft "Falkenhorst" war mit 14 Teilnehmerinnen etwas rückläufig. Dennoch erzielten die Damen gute Ergebnisse.

Hütten. (rgr) Zweite Schützenmeisterin Elisabeth Werner übernahm die Siegerehrung mit Melanie Friedrich im Gasthof "Schönberger" und bedankte sich bei den Helfern. "Es freut mich ganz besonders, dass Lea Schönberber, die Vertreterin der Jugend, mit einem 223,5-Teiler so gut abschnitt", freute sich Werner.

Heidi Bauer hatte beim Pokalschießen mit ihrem 74,0-Teiler die Nase vorn. Es folgten Sandra Schneider (88,2), Lisa Brändl (105,6), Hannelore Hubmann (135,0) und Ulla Zintl (182,7). Beim Schützenlieslpreis siegte Elisabeth Werner mit einem 431,9-Teiler.

Zweite wurde Lisa Brändl (580,9) und Dritte Marianne Prölß (706,1). Schützenmeister Robert Friedrich gratulierte den guten Schützinnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.