Damenfußballerinnen wollen sich in neuer Liga behaupten - Seche neue Kickerinnen
Schwitzen für den Klassenerhalt

Mit einem vergrößerten Kader geht Trainer Uwe Herrmann (rechts hinten) das Vorhaben Klassenerhalt an. Neu zur Damenmannschaft stießen unter anderem (vorne von links) Nathalie Sebald, Anna Pickert, Nadine Sieber, (vorne von rechts) Patricia Kastner und Christina Braun. Bild: ak
Kulmain. (ak) Der Sportverein bleibt beim Damenfußball am Ball. Die Truppe von Trainer Uwe Herrmann mit Kickerinnen aus Kulmain und vom TSV Fichtelberg hat sich nach dem Aufstieg den Klassenerhalt zum Ziel gesteckt. Mit neuen Spielerinnen und hartem Training soll das Vorhaben gelingen. Zudem machte die Sparte auch im Nachwuchsbereich einen weiteren Schritt in die Zukunft.

"Intensive Trainingsarbeit liegt vor uns, wenn wir in der höheren Kreisliga ernsthaft mitspielen wollen", machte Herrmann zu Beginn der ersten Übungseinheit klar. Fünf Wochen lang möchte er seine Damenmannschaft auf die sportliche Herausforderung vorbereiten. Daher hat er zwei wöchentliche Trainingseinheiten und fünf Vorbereitungsspiele angesetzt. Hoch motiviert waren die Kickerinnen um Spielführerin Johanna Wöhrl bereits bei den ersten Konditions- und Laufeinheiten dabei.

Insgesamt 23 Mädchen zählt der neue Kader der Spielgemeinschaft, in dem erfahrene Kräfte und junge Nachwuchstalente ein gesunde Mischung ergeben. Neu gehören Nathalie Sebald, Anna Pickert, Nadine Sieber, Christina Braun, Patricia Kastner und Mareike Krieger dazu, die SV-Vorsitzender Wolfgang Groß willkommen hieß. Mit zwei weiteren interessanten Spielerinnen sei man noch im Gespräch.

Groß wünschte dem Team sportlichen Erfolg in der neuen Liga und eine verletzungsfreie Saison. Denn Selina Felder, die eine Knöchelverletzung auskuriert, fällt noch längere Zeit aus.

Laut Groß gehören dem gesamten weiblichen Fußballkader rund 35 Kulmainer Spielerinnen an. Dazu zählt nun auch eine B-Juniorinnenmannschaft, die in der neuen Saison im Kleinfeld am Spielbetrieb teilnimmt. Auch sie hat das Training bereits aufgenommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.