Damenwahl beim Frauenbund

Der Katholische Frauenbund Miesbrunn setzt auf sein bewährtes Führungsteam. Die Mitglieder wählten in der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend im Gasthaus Völkl wieder Mariele Puff, Veronika Puff und Angela Puff an die Spitze.

Bezirksleiterin Martha Bauer lobte den Einsatz der Mitglieder für Chancengleichheit und für die Gemeinschaft innerhalb des Katholischen Frauenbundes. Stadtpfarrer Pater Hans Ring betonte, dass die Gemeinsamkeit von Menschen und das Miteinander die wichtigsten Voraussetzungen für das Gelingen einer Gemeinschaft sind. Das Füreinander und sich gegenseitig Liebe und Aufmerksamkeit schenken, seien auch das Kennzeichen der Mitglieder des Katholischen Frauenbundes. Stadtrat Ludwig Putzer als Vertreter der Stadt Pleystein dankte dem Katholischen Frauenbund.

Zahlreiche Aktivitäten

Bauer nannte den Katholischen Frauenbund eine wichtige Organisation, weil sie von Mitgliedern lebe, die mehr tun als nur ihre Pflicht. Es sei wichtig, dass diese Mitglieder für ihre Werte einstehen und sich für Chancengleichheit, Gleichberechtigung und für eine starke Gemeinschaft engagieren. Deshalb gelte der Dank jenen Frauen, die sich mit ihrer Mitgliedschaft dem Katholischen Frauenbund verbunden fühlen und mitarbeiten.

Vorsitzende Mariele Puff berichtete über die Vorstandssitzungen und den Gratulationen zu halbrunden und runden Geburtstagen. Außerdem beteiligte sich der Zweigverein bei der Einweihung der Kapelle in Hagendorf und verkaufte wie jedes Jahr zu Maria Himmelfahrt wieder Kräutersträuße. Darüber hinaus waren der Vorstand und die Mitglieder bei zahlreichen Veranstaltungen auf überörtlicher Ebene vertreten.

Beim Blick auf das kommende Veranstaltungsprogramm hob die Vorsitzende den Ausflug zur Straußenfarm in Kotzenbach am 22. September mit eigenen Autos hervor. Monika Wittmann (Miesbrunn) ist seit der Gründung des Katholischen Frauenbundes Miesbrunn Schriftführerin. Dafür gab es von Vorsitzender Puff ein Geldgeschenk. Als neue Mitglieder erhielten Manuela Vogl, Astrid Lars und Bettina Scharvenka eine Nadel.

Spende über 1000 Euro

Bei den Neuwahlen wurde das Führungsteam mit Mariele Puff, Veronika Puff und Angela Puff einstimmig bestätigt. Die Kasse verwaltet Roswitha Grüntaler. Das Amt der Schriftführerin übt weiterhin Monika Wittmann (Miesbrunn) aus. Zu Beisitzerinnen wurden Manuela Vogl (neu), Hedwig Puff, Angelika Striegl, Ingrid Hösl, Monika Wittmann (Fuchsmühle) und Monika Kick gewählt. Die Kasse prüfen Rita Zitzmann und Irmgard Puff.

Maria Stahl, Angelika Striegl, Monika Kick und Maria Bartmann wurden für 20-jährige Mitgliedschaft mit einer Dankeskarte geehrt. Dazu gab es eine rote Rose. Stadtpfarrer Pater Hans Ring erhielt eine Spende über 1000 Euro, aufgeteilt für die Kirche St. Wenzeslaus, Miesbrunn, und die Kapellen in Hagendorf und Reinhardsrieth.
Weitere Beiträge zu den Themen: Miesbrunn (277)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.