Damit die Kugel rollt

Die Kegler gehen nicht nur in die Vollen, sie feiern ebenso gerne. Mit Blick auf das bei den Festen entstehende finanzielle Polster ist das auch gut so.

Fensterbach/Schwarzenfeld. (nib) Vorsitzende Anna Schwaiger blickte bei der Jahreshauptversammlung von "Gut Holz Fensterbach" im Sportpark auf die gesellschaftlichen Ereignisse des Jahres 2014 zurück. Der Verein ist auf die Erlöse aus den gemeinsamen Festen mit den Wolfringer Dorfvereinen, das Maibaumaufstellen, das Johannisfeuer und das Bergfest angewiesen, um die Ausgaben für die Kegelbahn zu decken. Dies bestätigte später auch der Bericht der Schatzmeisterin Sandra Richthammer. Das verregnete Maibaum-Fest im Jahr 2015 und die damit verbundenen geringen Einnahmen hinterlassen eine große Lücke im Finanzplan.

Mit fünf Teams

Den sportlichen Rückblick übernahmen Sportwart Markus Schwaiger und die Mannschaftsführer. Fünf Teams befinden sich im Spielbetrieb und erreichten gute Platzierungen. Die erste Herrenmannschaft konnte, nachdem sie in der letzten Saison noch gegen den Abstieg kämpfte, in der zurückliegenden Saison einen ausgezeichneten dritten Platz erringen.

Neues Spielsystem

Die erste Damenmannschaft kam mit dem neuen Spielsystem laut Damenwartin Christine Schleicher ebenfalls gut zu recht und belegte einen guten siebten Platz. Beste Keglerin war mit einem Gesamtschnitt von 496 und 11 Mannschaftspunkten Susanne Lindner. Die gemischte Mannschaft spielte mit 100 Kugeln und belegte laut Peter Schneeberger einen sehr guten dritten Platz.

Weiter hat "Gut Holz Fensterbach" zwei U14- Mannschaften im Spielbetrieb. Markus Schwaiger lobte den Eifer, mit dem der Nachwuchs bei der Sache ist und hoffte, dass für die kommende Saison weitere Vereine Jugendmannschaften melden, damit mehr als die bisher vier Teams an den Punkterunden teilnehmen.

Die Punkterunde ergänzten der Schwarzenfeld-Pokal, der Gemeinde-Pokal und der Männerpokal. Die Sieger des Ernst-Männer-Pokals sind in diesem Jahr Anna Schwaiger und Markus Raab. Dazu kommt noch die Clubmeisterschaft und die Teilnahme an den Kreis- und Bezirksmeisterschaften. Fünf Teilnehmer bei den Senioren und sechs Starter bei der Jugend hatte der Kegelverein zur den Kreismeisterschaften entsandt. Martin Bogner (Herren) und Anna Schwaiger (Seniorinnen) schafften die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft der Senioren, Michelle Butz zur Bezirksmeisterschaft der Jugend.

Fest zum 40-Jährigen

Der Fensterbacher Kegelverein feiert heuer sein 40-jähriges Bestehen. Dazu plant die Vorstandschaft für alle Mitglieder ein kleines Fest mit Spanferkelessen. Als Termin ist der 1. August vorgesehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.