"Damit es mit dem FC weitergeht" - AH-Saisonabschluss
Teamgeist zeigen

"Zielwasser" und Gutschein gab es für vorbildliche Fußball-A-Senioren. Von links Torjäger Hans Wagner, Manfred Graf, Reinhard Witzel und Gerd Ermer. Dahinter Sepp Pritzl, Herbert Rudolph, Dietmar Weber sowie Thomas Geitner. Bild: bk
"Es war nicht unsere Saison", zog Trainer Herbert Rudolph in der Abschlussfeier der Altherren des FC erstmals eine recht unbefriedigende Bilanz. "Ohne die Seugaster hätten wir die Runde nicht über die Bühne gebracht", verdeutlichte Rudolph. Der Blick ins volle Sportheim zeigte aber, dass der Generationswechsel gelungen ist.

Nur zwei Partien hat das Team gewonnen, zwei weitere mussten abgesagt werden. Erfreulich sei dagegen der Pokalturniersieg gewesen. 23 Spieler kamen zum Einsatz. Rudolph dankte den Schiedsrichtern Sepp Trisl und Benno Thiede. Betreuer und Spielführer Thomas Geitner ließ das Skiwochendende, den Preisschafkopf und die Radtour Revue passieren. Für die Ungarn-Reise vom 22.bis 25. Mai präsentierte Dietmar Weber das Programm.

FC-Chef Sepp Pritzl lobte die Alten Herren und die erste Mannschaft für die gegenseitige Aushilfe und beschwor den Zusammenhalt, "damit es mit dem FC weitergeht. Denn anders kommen wir nicht mehr über die Runden."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.