Damit sich auf den
Drei Dörfer - ein Team

Die Sportvereine aus Freudenberg, Paulsdorf und Kemnath am Buchberg kooperieren bei der Jugendarbeit. Bild: gri
Fußballplätzen im Osten des Landkreises auch künftig etwas rührt, tun sich drei Sportvereine zusammen. Der SV Freudenberg, der SV Kemnath am Buchberg und der SSV Paulsdorf haben eine umfangreiche Kooperation bei der Jugendarbeit vereinbart.

(gri) Die drei Vereine haben ihre Mannschaften im Bambini-, F-, E- und D- Jugendbereich zusammengelegt und bilden nun eine Spielgemeinschaft. "Damit bündeln wir unsere Kräfte", erläuterte der Leiter der Jugendabteilung des SSV Paulsdorf, Hans-Jürgen Hammer. "Wieso sollen wir alles nebeneinander machen, wenn wir es gemeinsam besser können?" Weil die drei Nachbarclubs vereinstechnisch und privat ohnehin auf vielfältige Weise verbunden sind, sei die Kooperation auf der Hand gelegen, erklärte Ina Piehler (SV Freudenberg). "Teilweise gehen die Kinder ja auch gemeinsam in die Schule." Auch in Kemnath standen die Vereinsverantwortlichen der Zusammenarbeit offen gegenüber. "Damit rüsten wir uns für die Zukunft", zeigt sich Stefan Lindner (SV Kemnath) überzeugt.

Auch Betreuer und Trainer teilen sich nun die Arbeit. Die ersten Trainingseinheiten und Spiele sind bereits absolviert. Um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken, gibt es auch ein gemeinsames Logo. Es soll auf den Vereinsjacken prangen, die in ein paar Wochen der Nikolaus bringt.

Als Trainer und Betreuer fungieren in dieser neuen Konstellation: Bambini: Christine Hafner, Helmut Wiesgickl; F-Jugend: Tobias Grosser, Holger Hofmann, Melanie Ertel, Sebastian Schwarz; E-Jugend: Herbert Heinrich, Marco Ries, Martin Wengert; D-Jugend: Sebastian Weiß, Sebastian Wittmann, Doreen Hummel, Alexander Grill. Jugendleiter: Hans-Jürgen Hammer (SSV Paulsdorf), Ina Piehler (SV Freudenberg) und Stefan Lindner (SV Kemnath).
Weitere Beiträge zu den Themen: Freudenberg (2767)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.