Dankbar für Frieden in Europa

Die Auerbacher Delegation mit den Freunden aus der Partnerstadt Laneuveville auf der Treppe vor dem Siegerdenkmal in Verdun. Bild: mll

Die deutsch-französische Freundschaft erscheint uns heute selbstverständlich. Ihre Pflege hält aber auch die Erinnerung an eine Zeit wach, in der sich beide Nationen auf dem Schlachtfeld gegenüberstanden.

Eine Delegation aus Auerbach mit dem Zweiten Bürgermeister Herbert Lehner an der Spitze besuchte am Wochenende die französische Partnerstadt Laneuveville devant Nancy.

Bei der Ankunft am Freitag begrüßte Bürgermeister Serge Bouly die Freunde und den Partnerschaftsverein OPLA. Am nächsten Tag stand der Besuch von Verdun an, das im Ersten Weltkrieg zu 80 Prozent zerstört wurde.

Mit dem Besuch der Kathedrale, die seit dem 4. Jahrhundert Bischofssitz ist, begann die Führung. Weiter ging es zum Siegerdenkmal und durch die Altstadt. Anschließend folgte die Besichtigung der Zitadelle. Der "unbekannte Soldat" am "Arc de Triomphe" in Paris befand sich vor seiner Umsetzung in einem Raum dieser Anlage. Abschließend standen noch das Fort Donaumont und das Beinhaus auf dem Programm, bevor die Teilnehmer tief beeindruckt zurück ins Quartier fuhren.

Abends trafen sich Gastgeber und Gäste zum traditionellen Festabend. Lehner und Bouly bekannten sich in ihren Reden zur Freundschaft zwischen Laneuveville und Auerbach. Ihre Dankbarkeit für den Frieden in Europa und die Aussöhnung zwischen Frankreich und Deutschland bekundeten beide übereinstimmend. Nach dem Austausch von Gastgeschenken hörten die Besucher einer Chansonsängerin und der Musikkapelle zu.

Am Sonntag nahmen die Besucher, nach einer Stadtbesichtigung und einem ausgesuchten Mittagessen, Abschied von ihren Gastgebern. Die beiden Bürgermeister, Lehner und Bouly, dankten allen, die sich für diese Partnerschaft engagieren, besonders den beiden Stadtgremien sowie den Partnerschaftsvereinen AJAL mit Jean-Paul Gavriloff und OPLA mit Sabine Gaston.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.