Das Christkind kommt auch
Kastl

Kastl. (jp) Knapp 20 Aussteller beteiligen sich heuer am Adventsmarkt am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Dezember, auf dem Marktplatz. Sie bieten allerlei Weihnachtliches und Kulinarisches vom Punsch bis zur Gulaschsuppe. Der Markt Kastl hat wieder einen prächtigen Christbaum vorm Rathaus aufgestellt, unter dem sich Schaf und Esel sicher wohlfühlen werden. Veranstalter des Marktes ist der Verein für Tourismus und Gewerbe.

Eröffnung ist am Samstag um 15 30 Uhr mit Bürgermeister Stefan Braun, dem dann ein Auftritt des Kindergartens folgt. Gegen 16.30 Uhr verkündet der Posaunenchor aus Illschwang, dass Weihnachten vor der Tür steht. Danach, um 17 Uhr, kommt der Nikolaus. Weihnachtliches spielt um 18 Uhr die Gitarrengruppe von Bernd Roithmeier. Kinder können Eselreiten.

Am Sonntag beginnt der Budenzauber um 14 Uhr. Gegen 16.30 Uhr verteilt das Christkind Sterntaler an die Kinder und um 17 Uhr tritt der Männergesangsverein auf. Allerlei Köstlichkeiten bieten Gastronomie und Vereine an. An weiteren Verkaufsständen, unter anderem aus der ungarischen Patengemeinde Ersekscanad, gibt es Schönes vom Silberschmuck bis zum Brotzeitbrettl. Einige Hilfsorganisationen sind auch vertreten, zum Beispiel die Mallersdorfer Schwestern und der Verein "Schutzengel gesucht".

Schmidmühlen Fürs Baugebiet ein neuer Weg

Schmidmühlen. (bö) Ein neuer Feldweg wird in Emhof gebaut: Darauf machte Bürgermeister Peter Braun in der jüngsten Gemeinderatssitzung aufmerksam. Wegen der Baugebiets-Erweiterung "In der Zell" sei es erforderlich, einen neuen Anschluss des Feldweges zu den dortigen Grundstücken anzulegen. Der bisherige Pfad sei sehr eng und führe durch bebautes Gebiet. Die Baukosten liegen laut Braun zwischen 5000 und 10 000 Euro. Die landwirtschaftlichen Grundstücke seien dann künftig auch vom Wiesenweg aus erreichbar.

Als Termin für den Bürgerentscheid zum Fochtnerstadl nannte Braun Sonntag, 29. März. Ab 1. Juni gibt es eine Änderung auf der Buslinie von Winbuch nach Amberg: In Ferienzeiten und an Samstagen soll die Strecke von Winbuch bis nach Mendorferbuch als Rufbus laufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.