Das Freilandmuseum Neusath-Perschen

Das Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen (Landkreis Schwandorf) bietet eine Zeitreise in das Leben und Arbeiten der Menschen in der Oberpfalz in den letzten 300 Jahren. Die mittlerweile rund 50 wieder errichteten Gebäude zeigen das Bauen, Wohnen und Wirtschaften in der regionalen und sozialen Vielfalt aller Oberpfälzer Regionen. Zum Museum gehören zwei Standorte: Das Freilandmuseum in Neusath und das Bauernmuseum in Perschen ("Edelmannshof").

Neben den historischen Gebäuden, die zum Besuch einladen, macht das umfangreiche Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Führungsprogramm einen Ausflug ins Oberpfälzer Freilandmuseum zu einem besonderen Erlebnis für alle Generationen. Alte Haustierrassen - Kühe, Pferde, Schweine, Ziegen, Gänse, Hühner - beleben die Häuser, Ställe, Wiesen und Weiden. Das Gelände wird von den Landwirten des Museums bewirtschaftet. Aktionen rund um das bäuerliche Leben lassen den Besucher ländliche Kulturgeschichte erfahren.

Ort: Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen, Neusath 200, 92507 Nabburg.

Information: Telefonnummer 09433/2442 0.

Öffnungszeiten: während der Museumssaison bis 2. November 2014: Freilandmuseum Neusath: Dienstag bis Sonntag 9 bis 18 Uhr, Montag geschlossen (ausgenommen Feiertage). Das Wirtshaus Unterbürg im Gelände des Freilandmuseums ist während der Museumssaison von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Bauernmuseum in Perschen: Dienstag bis Sonntag 13 bis 18 Uhr, Montag geschlossen (ausgenommen Feiertage).

zusätzlich geöffnet am Sonntag, 23. November, 13 bis 17 Uhr, sowie am Samstag, 6. Dezember, zur Herbergssuche. (esc)

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.freilandmuseum.org
Weitere Beiträge zu den Themen: Magazin (11335)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.