Das kleine Hüttendorf

Die von den Fischbacher Frauen gebundenen Girlanden schmücken den fünften Weihnachtsmarkt. Bild: heg

Wenn es darauf ankommt, halten die Fischbacher bekanntlich zusammen. Deutlich wird dies einmal mehr beim Weihnachtsmarkt in romantischem Ambiente.

Die Planung für den fünften Weihnachtsmarkt der Vereine, Organisationen, aber auch weiterer Teilnehmer der Dorfgemeinschaft geht in die heiße Phase. Für die am ersten Adventswochenende vom 28. bis 30. November statt findende Veranstaltung im Gutshof beim Fischbacher Schloss wurde in mehreren Sitzungen mit den Teilnehmern ein ansprechendes vorweihnachtliches Programm erarbeitet.

Ausstellungsflächen wurden leer geräumt, Weihnachtsbuden aufgestellt, dekoriert und die Frauen fertigten aus Fichten- und Tannenzweigen Girlanden für die Ausschmückung eines kleinen Hüttendorfes. Filigrane Bastelarbeiten aus Holz und Stoff, Klosterarbeiten, Kalligraphie, Schnitzereien Weihnachtskarten und Dekorationsartikel sind ebenso zu finden, wie selbst gebaute Krippen, Honig-Getränke oder Weihnachtskarten sowie Drucke.

Der Programmablauf: Freitag, 28. November, 17 Uhr feierliche Eröffnung mit Christkind, Trompetenklängen, Grußworten und musikalische Unterhaltung. Samstag, 29. November, 15 Uhr Besuch des Nikolaus mit Christkind, musikalische Weihnachtsklänge und ein Beitrag der Kindergartenkinder.

Am Sonntag, 30. November, kommt um 14 Uhr der Nikolaus mit Christkind, gibt es einen Beitrag der Schulkinder und musikalische Gestaltung. Der Weihnachtsmarkt ist an den drei Tagen jeweils bis 20 Uhr geöffnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fischbach (1249)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.