Das Kriegsende in der Oberpfalz
Zeitgeschichte

Die Befreier sind da: GIs in einem Dorf in der Oberpfalz.
Der Krieg war längst verloren, als die Front sich im Frühjahr 1945 der Oberpfalz näherte. Offen war allenfalls noch die Frage, ob die Amerikaner oder die Russen zuerst in die Region vorstoßen würden. Trotzdem gab es auch hier noch immer fanatische Hitler-Anhänger, die an den Endsieg glaubten. Eine überarbeitete Neuauflage des Buches "Sie kommen" schildert jetzt die letzten Kriegstage in der Oberpfalz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.