Das "Literarische Quartett" kehrt ins ZDF zurük
Vier neue Buch-Halter

Das "Literarische Quartett" im ZDF kommt ab Anfang Oktober zurück - "Spiegel"-Literaturchef Volker Weidermann übernimmt den Part von Marcel Reich-Ranicki. Das ZDF will an die unterhaltsamen Sendungen mit dem 2013 gestorbenen Publizisten anknüpfen. Außer Weidermann sind Moderatorin und Autorin Christine Westermann ("Zimmer frei!") sowie Autor und Kolumnist Maxim Biller ("Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung") fest dabei. Weidermann sagte der Wochenzeitung "Die Zeit", er wolle Reich-Ranicki nicht kopieren: "Die Leute kriegen jetzt erst mal mich", sagte er. "Rechthaben will ich auch. Aber am wichtigsten wird es doch sein, die Zuschauer zu reizen, sie auch für schwierige Bücher zu interessieren." Das "Literarische Quartett" soll freitags um 23 Uhr gesendet werden und wird in Berlin aufgezeichnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.