"Das war Teamwork vom Feinsten"

KSK-Kreisvorsitzender Richard Hofmann würdigte die Anstrengungen des Ortsverbandes, die Vereinsarbeit mit Leben zu erfüllen. "Am wichtigsten ist das kameradschaftliche Miteinander", sagte er. In Speinshart sei diese Geschlossenheit deutlich zu spüren.

Im Besonderen würdigte Hofmann das Mitwirken von acht Speinsharter KSK-Mitgliedern bei der Landesversammlung in Auerbach: "Das war Teamwork vom Feinsten." Nicht mit den 485 angemeldeten Teilnehmern, sondern mit 720 Delegierten habe sich die Veranstaltungshalle in Auerbach gefüllt, berichtete Hofmann und bestätigte den mitwirkenden Vereinen des Kreisverbandes Eschenbach eine organisatorische Meisterleistung.

Auch die Sammler für die Kriegsgräberfürsorge bekamen dickes Lob. "Im Vergleich zur Größe der Gemeinde ist das Sammelergebnis Spitze", erklärte der Kreisvorsitzende. Er lud schließlich zur Siegerehrung anlässlich des Kreisvergleichsschießens ein, erinnerte an den Ausflug des Kreisverbandes nach Hamburg und anerkannte die Leistungen seines Stellvertreters Max Wagner. (do)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.