Das Wasser macht eine Pause
Rieden

Vilshofen. (sam) Am Donnerstag, 26. März, muss wegen Arbeiten an der Wasserversorgungsanlage von 8.30 bis etwa 12 Uhr die Wasserleitung für die Kesselbergstraße in Vilshofen vorübergehend abgesperrt werden. Grund der Sperrung ist der Einbau und Austausch diverser Wasserschieber. Die Gemeinde weißt darauf hin, dass diese Maßnahmen Einfluss auf die Druckverhältnisse in den gegenüberliegenden Hochzonen von Vilshofen haben kann. Somit kann es Zur Trift, Am Sonnenhang und in der Bergstraße zu verringerten Druckverhältnissen kommen.

Die betroffenen Haushalte in der Kesselbergstraße sollen sich einen ausreichenden Wasservorrat anlegen. Die Gemeinde bittet unbedingt darum, dass während der Sperrungszeiten die Wasserhähne geschlossen bleiben, um etwaige Verunreinigungen der privaten Wasserhausanschlussleitungen zu vermeiden.

Es gäit scho assiwarts zou

Rieden. (sön) "Es gäit scho assiwarts zou" heißt es am Freitag, 27. März, um 19 Uhr, wenn der Heimatverein in den Bärenwirt einlädt. In bewährter Art erzählt Josef Schmaußer über altes Oberpfälzer Brauchtum im Frühjahr und in der Voroster- und Fastenzeit. Auch humorvolle, kleine Geschichten, die das Leben schrieb, in denen es menschelt, werden vorgetragen. Weiter geht es um die Namenstage im März und im April sowie Bauern- und Wetterregeln. Eintritt zwei Euro.

Der Bock lockt

Rieden. (sön) "Ozapft is" heißt es am Samstag, 28. März, ab 19 Uhr, wenn im Gasthaus "Zum Hirschen" das Bockbierfest steigt. Für musikalische Unterhaltung ist ebenso wie für deftiges Essen "als Unterlage" gesorgt.

Ensdorf Wissen rund ums Bier gefragt

Wolfsbach. (sön) Beim Bockbierfest am Samstag, 28. März, um 19 Uhr im Schützenheim findet die Preisverteilung des Dorfpokal- und des Osterschießens durch die Bierkönigin der Brauerei Bischofshof statt. Zudem lockt ein Bierquiz mit vielen Preisen.

Schmidmühlen Kultur zwischen Sushi und Knödel

Schmidmühlen. (pop) Neue, wahrscheinlich so noch selten gehörte Klänge gibt es am Samstag, 28. März, um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) im Hammerschloss. Lieder, Lyrik, Klassik und mehr präsentiert das Haiku-Trio: Roland Schmidt (Marimba und Percussion), Evelyn Langer (Klarinette und Saxofon) und Emiko Sato (Rezitation eigener Haikus und Gesang) geben sich die Ehre. Es gibt japanische und deutsche Haiku zu hören, Gedichte mit Musik von Klassik bis Pop, von Japan bis Bayern, präsentiert wie Sushi und Knödel.

Kopf des Trios ist Roland Schmidt. Seit 1981 er Solopauker der Nürnberger Symphoniker und seit 1991 Dozent für Pauken und Schlagzeug sowie Orchesterstudien an der Musikhochschule Nürnberg. Viele seiner Werke werden für den Bayerischen Rundfunk aufgenommen. Der Eintritt beträgt sieben Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.