Defizit nach schlechter Saison nicht nennenswert höher als in Vorjahren

Die Freibad-Saison im vergangenen Jahr war die schlechteste seit der Modernisierung im Jahr 2005: Die ungünstige Witterung verursachte einen Rückgang der Besucherzahl im Vergleich zum Jahr 2013 um satte 37 Prozent. 28 699 Badegäste waren zwischen 10. Mai und 7. September gezählt worden. Unterschritten wurde die Besucherzahl nur im Jahr vor der Sanierung (2004) mit 27 426. Am Drei-Meter-Sprungturm des Schwimmerbeckens und an der kleinen Wasserrutsche des Nichtschwimmerbeckens waren die Leiteraufstiege durch absturzsichere Treppen ersetzt worden - für rund 10 000 Euro. Auch diese Kosten hatte der Freibad-Förderverein übernommen. Das Defizit - 191 294,36 Euro - bewegte sich auf dem Niveau der Vorjahre, die Summe der Gesamtausgaben (243 114,75) hat sich um 9000 Euro verringert. (pz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.