"Dein Leben, deine Zukunft"

Von Anfang an mitten drin befanden sich die vielen Interessierten bei der Ausbildungsmesse von Rogers Germany in Eschenbach.

Was soll ich denn mal lernen? Jugendlichen fällt es bei der Vielzahl an Ausbildungsplatzangeboten oft schwer, herauszufinden, was ihnen für die Zukunft wichtig ist. Da hilft nur eins: hingehen, hinschauen, hinhorchen. Rogers Germany bot dazu bei einem "Tag der Ausbildung" Gelegenheit.

Es gibt heute unzählige Möglichkeiten, sich über Unternehmen und ihre Ausbildungs-Angebote zu informieren. Die Firmen-Homepage etwa oder das Gespräch mit Beschäftigten des Unternehmens. "Aber nichts schlägt den Erstkontakt von Angesicht zu Angesicht", sagt Ausbildungsleiter Johannes Beierl von der Firma Rogers Germany. "Schon beim ersten Rundgang kann der potenzielle Mitarbeiter erahnen, was hier abläuft", weiß auch Personalchefin Anette Enders. Unter dem Leitwort "Dein Leben - deine Zukunft" begrüßten die Personalchefin und ihr Ausbildungsleiter zahlreiche junge Leute, um mit ihnen auf Entdeckungsreise zu gehen, um in der Ausbildungswerkstätte nach Berufsfeldern Ausschau zu halten.

Internationaler Wettbewerb

Das besondere Schmankerl: Das Team von Rogers Germany demonstrierte seine Fertigkeiten mit Blick auf die WorldSkillsGermany und die Euroskills, der Europameisterschaft in Schweden. In Göteborg treten bei der "Euroskills 2016", einem internationalen Berufswettbewerb, die besten Nationalmannschaften an.

In den vergangenen Jahren gehörte der Nachwuchs von Rogers bei den "Worldskills Germany" und beim Wettbewerb um Europas beste Azubis als deutsche Vertreter zu den herausragenden Teams. Am Samstag bewiesen die deutschen Vizemeister 2014 Michael Pfleger und Peter Kreuzer mit Einblick in die Welt der Technik ihr Ausnahmetalent. Ständig auf Achse waren am Samstag Personalchefin und Ausbildungsleiter, um den vielen interessierten jungen Leuten und ihren Eltern die Ausbildungsmöglichkeiten bei Rogers näherzubringen. Zum Blickfang des Tages gehörten die Künste der Roboter und die zahlreichen Auszubildenden standen Rede und Antwort und vermittelten den Eindruck: da muss ich hin. Kein Wunder, gut aufgestellte Unternehmen wecken Vertrauen. Die Eschenbacher High-Tech-Firma gehört dazu.

Auch ihr Ruf als Ausbilder ist exzellent. Weltweit gefragt sind die Produkte. Das "Must Do Results 2015" beweist es. Besonders die Kundenzufriedenheit und die Kundenloyalität gehören zu den Hits von Rogers. 95 Prozent Liefertermintreue und ein Umsatzwachstum von zehn Prozent innerhalb eines Jahres beweisen den baldigen Berufsanfängern: "Rogers ist der Hit."

Dank ständiger Innovationen sind die Eschenbacher Markt- und Technologieführer keramischer Leiterplatten in der Leistungselektronik. Die Produktpalette reicht von Substraten für die Automobilindustrie bis zu Mikroelementen für die erneuerbare Energie-Technik. Davon konnten sich die Azubis von morgen nachhaltig überzeugen. Rasch standen die jungen Besucher und der Firmennachwuchs beim Erläutern von Mechatronik-Abläufen, beim Erklären von Steuerungsschritten oder beim Demonstrieren physikalisch-technischer oder chemischer Zusammenhänge auf "Du und Du".

Begeistert vom großen Interesse zeigte sich Ausbildungsleiter Beierl. "Die jungen Leute sind hoch motiviert. Das verspricht wieder einen guten Jahrgang". Weitere Informationen gibt es unter jobs.curamik@rogerscorp.com.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.