Den Bauern reicht es jetzt
Im Blickpunkt

Landrat Wolfgang Lippert, die Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft, Christa Neubauer-Kreutzer, und Kreishandwerksmeister Joachim Behrend beim Antrittsbesuch. Bild: hfz
Tirschenreuth. Weniger Einkommen, mehr Auflagen: Die Bauern gehen auf die Barrikaden. "Gerade in der politischen Diskussion zu Umwelt- und Naturschutz sowie zur Tierhaltung ignorieren einige Politiker und auch viele Nichtregierungsorganisationen, was in der Praxis umsetzbar und leistbar ist", heißt es in einer Mitteilung des Bauernverbandes. "Da stehen überzogene und auch praxisfremde Auflagen im Raum, die für Landwirte, Grundeigentümer und Waldbauern Angriffe auf das Eigentum bedeuten."

Deshalb ruft der Bauernverband am 12. November zu einer Protestaktion in Augsburg auf, wo die Umweltministerkonferenz von Bund und Ländern stattfindet. Die Kreisverbände Tirschenreuth und Weiden organisieren einen gemeinsamen Bus. Folgende Abfahrtszeiten sind geplant: 4 Uhr Kemnath, Festplatz; 4.30 Uhr Mitterteich, Pendlerparkplatz beim Spotzl; 5.15 Uhr Weiden, BBV-Geschäftsstelle. Anmeldungen an die BBV-Geschäftsstelle Tirschenreuth, Telefon 09631/7038-0, Fax: 09631/70 38 49.

Handwerksimage aufpolieren

Tirschenreuth. Seit Mitte des Jahres hat die Kreishandwerkerschaft Nordoberpfalz mit Joachim Behrend einen neuen Kreishandwerksmeister. Der Obermeister der Elektro-Innung stellte sich zusammen mit Geschäftsführerin Christa Neubauer-Kreutzer bei Landrat Wolfgang Lippert im Landratsamt vor.

Behrend bedankte sich für die jährliche Meisterfeier auf Landkreisebene. "Das ist einmalig in der Oberpfalz." Ein Anliegen von Behrend ist es, das Image des Handwerks zu verbessern. Eltern sollten erkennen, dass Kinder auch ohne Studium etwas werden können und entsprechend ihren Fähigkeiten und Neigungen womöglich einen handwerklichen Beruf einschlagen sollten.

Lippert begrüßte die Absicht der Kreishandwerkerschaft, auf der Ausbildungsmesse im Februar in Waldsassen mit zahlreichen Innungen oder auch Betrieben vertreten zu sein.

Service

Tanzkreis

Nach alter Tradition fanden im November auf den ländlichen Tanzböden die letzten Tanzveranstaltungen statt: "Kathrein stellt den Tanz ein". So steht das Novembertreffen, der Freunde traditioneller Tanzmusik und Tanzformen am Montag um 20 Uhr in der Hauptschule Tirschenreuth unter diesem Motto.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.