Dennoch muss Schwarzhofen zu Hause siegen
Warnung vor den starken Ensdorfern

Kapitän Michael Danner und die Schwarzhofener sind gegen die DJK Ensdorf Favorit. Bild: mr
Schwarzhofen. (hür) Mit der DJK Ensdorf gastiert am Sonntag, 16. November (14 Uhr), ein Team in Schwarzhofen, das aufgrund der Spielstärke und Vorstellungen der vergangenen Wochen sicherlich nicht in den Abstiegsregionen der Bezirksliga Nord angesiedelt sein dürfte. Die Elf von Trainer Christof Schwendner überzeugte im Offensivspiel optisch durch große Flexibilität und schnelle Angreifer.

Schwarzhofens Coach Adi Götz beobachtete die Gäste in der vergangenen Woche bei der knappen Niederlagen in Pirkensee-Ponholz und war begeistert vom Auftreten der Ensdorfer: "Auf uns wartet ein hartes Stück Arbeit", sagt der Trainer der Schwarzachtaler, dessen Lazarett sich in der vergangenen Woche lichtete.

Stefan Gebhard ist nach über acht Wochen Pause wieder fleißig im Training, Thomas Hauser konnte mit Gesichtsmaske in Luhe - Wildenau hervorragend und ungehindert agieren. Lediglich Mittelfeldspieler Stoyan Stoykov erwischte unter der Woche eine unangenehme Erkältung. Sein Einsatz ist gegen die DJK Ensdorf fraglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.