Der 1. FC Schwarzenfeld empfängt Titelanwärter DJK Ensdorf
Wieder ein schwerer Brocken

Der 1. FC Schwarzenfeld - hier mit David Kruppa beim 5:1-Sieg in Kulmain - hat diesmal mit der DJK Ensdorf keinen leichten Gegner zu Gast. Bild: Eger
Schwarzenfeld. (aho) Den nächsten schweren Brocken bekommt der 1. FC Schwarzenfeld zum Start in die Rückrunde vorgesetzt. Eine Woche nach dem FC Amberg II gastiert mit der DJK Ensdorf am Samstag, 31. Oktober, 14 Uhr, ein weiterer Titelanwärter im Sportpark.

In dieser Partie wollen es die Gastgeber besser machen als zuletzt, als sie gegen den Tabellenersten einen 2:0-Vorsprung nicht zu einem Sieg verwerten konnten. Dabei agierten die Schwarzenfelder in der Abwehr zu fahrlässig, was der clevere Gast blitzschnell ausnutzte. Ganz deutlich war jedoch zu sehen, dass der 1. FC Schwarzenfeld mit jedem Gegner mithalten und diesen in Verlegenheit bringen kann.

Der DJK Ensdorf, die sich nach der Niederlage in Katzdorf vor einer Woche etwas in Zugzwang befindet, wollen es die Gastgeber so schwer wie möglich machen. "Wir müssen versuchen, die gefährlichen und schnellen Angreifer der Gäste in den Griff zu bekommen und dann unser Spiel durchzuziehen", sagt Wolfgang Stier. Seine Spieler müssten die gleichen Fehler wie zuletzt vermeiden.

Die Favoritenrolle sieht der FC-Coach eindeutig beim Gast, der sich keine weitere Niederlage erlauben darf. Obendrein haben die Schwarzenfelder noch etwas gutzumachen. Schließlich kassierten sie im Hinspiel eine unerwartet deutliche Niederlage. Personell können die Gastgeber mit dem gleichen Aufgebot wie zuletzt antreten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.