Der beste Berg ist Fichtelberg
Leute

Fichtelberg. (gis) Die Verantwortlichen der Bayernrundfahrt haben entschieden: Seit vergangenem Donnerstag darf sich die Gemeinde Fichtelberg mit dem Titel beste Bergwertung der Bayern-Rundfahrt 2015 schmücken.

Im Mai führte die größte Etappenfahrt für Radprofis in Deutschland auch durchs Fichtelgebirge. In Fichtelberg ging es für die besten Bergfahrer der Rundfahrt um Punkte fürs Bergtrikot, das am Ende der Tour der beste Kletterer überstreifen durfte. Bei jeder Etappe waren aber nicht nur die Sportler unterwegs. Eine Jury reiste mit und bewertete Organisation und Stimmung in den Orten entlang der Strecke.

Die Entscheidung für die Bergwertung in Neubau fiel einstimmig, verriet nun Klaus Roithmeier von der Organisation der Bayern-Rundfahrt. "Euer Engagement hat einen bleibenden Eindruck bei der Jury hinterlassen", erklärte er nun bei der Preisübergabe vor dem Fichtelberger Rathaus. Besonders die bunten Malereien auf der Straße seien ihm noch in Erinnerung, die Rennfahrer hätten sich über die besonders kräftige Anfeuerung und die tolle Atmosphäre gefreut. Er betonte, dass die Entscheidung der Jury selten so klar ausgefallen sei, wie dieses Jahr für Fichtelberg.

Das freute Bürgermeister Georg Ritter besonders. Er gab das Lob gleich weiter an die Vereine der Gemeinde, die mit ihrem großen und uneigennützigen Engagement für die tolle Stimmung gesorgt hätten. Das große Lob und der Dank der Organisatoren der Bayernrundfahrt werde er an diese Vereine weitergegeben.

Wie es sich für eine Radrundfahrt gehört, gab es als Siegerpreis ein Radtrikot: "Fichtelberg - Beste Bergwertung der Bayernrundfahrt 2015". Klaus Roithmeier übergab es stellvertretend an Thomas Müllingervon der Feuerwehr Fichtelberg für alle engagierten Vereine.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.