Der Bus gibt Bescheid

Der Untere Markt in Auerbach gehört jetzt zu den "Premium-Haltestellen" im Raum Amberg-Sulzbach. Fahrgäste wissen hier auf die Minute genau, wann ihr Bus kommt.

Der Zweckverband Nahverkehr Amberg-Sulzbach (ZNAS) rüstet auf moderne Fahrgastanzeigen um. Einer Pressemitteilung nach hat er an fünf wichtigen Haltestellen im Landkreis gemeinsam mit den jeweiligen Kommunen die ersten elektronischen Infopanels in Betrieb genommen.

Eine dieser Anzeigen steht am Unteren Markt in Auerbach. Die Fahrgäste lesen dort die tatsächliche Abfahrt des gewünschten Busses. Mögliche Verspätungen durch Baustellen, winterliches Wetter oder was auch immer werden sofort in die Zeitangabe einberechnet. So erfahren die Benutzer, wie viele Minuten sie noch warten müssen.

Diese Echtzeit-Information beruht auf dem modernen RBL-System, das in den Bussen installiert ist. Es ermittelt ihre genauen Standorte und rechnet aus, wann sie voraussichtlich die Haltestelle erreichen. Diese Daten werden von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft im Projekt DEFAS in München gesammelt und von den einzelnen Anzeigetafeln per Mobilfunk laufend abgerufen.

Somit ist immer der aktuellste Stand verfügbar und die Wartezeit in Minuten ablesbar. Manchmal zeigt das Display aber eine Uhrzeit an. Das bedeutet, dass der Bus momentan keine Verbindung zum System hat oder die Fahrt erst an dieser Haltestelle beginnt. Zu lesen ist dann jeweils die Sollabfahrtszeit nach dem genehmigten Fahrplan.

Die Investitionskosten für diese moderne Informationsanlage trägt zum allergrößten Teil der Zweckverband Nahverkehr Amberg-Sulzbach. Zu ca. 10 000 Euro Anschaffungskosten pro Stück kommt die laufende Datenübertragung. Die Stadt Auerbach sorgt nur für dem Strom.

Aus Sicht der Stadt Auerbach ist dies eine wichtige Initiative des ZNAS zur Steigerung der Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs im ländlichen Raum.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.