Der FC wird noch grüner

Adalbert Obermeier.

Eigentlich sind seine Vereinsfarben grün und weiß. Doch in Zukunft wird der 1. FC Rieden noch ein bisschen grüner. Dafür sorgt die geplante Umstellung des Flutlichts auf sparsame LED-Technik.

Diesen umweltfreundlichen Schritt der Fußballabteilung will der alte und neue Vorstand des Förderkreises 1. FC Rieden finanziell unterstützen: So wurde es in der Generalversammlung im Restaurant Bierkönig beschlossen. Förderkreis-Präsident Gotthard Färber berichtete vom Antrag der FC-Fußballabteilung auf Finanzhilfe. Hintergrund sind die geplante Umstellung der Flutlichtanlage des Trainings- und Kunstrasenplatzes auf kostensparende und umweltfreundliche LED-Technik.

FC-Vorsitzender Hans Fischer erläuterte die technischen Details und vor allem die Finanzierung. Hauptaugenmerk sei, dass vom Gesamtverein keinerlei finanzielle Unterstützung zu erwarten sei: Die Fußballabteilung müsse dieses Projekt selbst schultern. Mit einem Zuschuss des Förderkreises käme man einen entscheidenden Schritt voran, tue damit aber auch etwas für die Kostenreduzierung und vor allem für den Umweltschutz. Die Firma LEDs2B aus Amberg sei unter mehreren Anbietern am günstigsten gewesen. Sie bewerte die bisher einmalige Umrüstung von Flutlichtanlagen für sich und für den FC als - im wahrsten Wortsinn - Leuchtturmprojekt für die Region und darüber hinaus.

Färber schlug vor, aus den Mitgliedsbeiträgen 1000 Euro für die im Spielbetrieb stehenden Jugend-, Senioren- und AH-Mannschaften und 3000 Euro für die Beleuchtungsanlage zur Verfügung zu stellen. Weiterhin sollen die herausragenden Leistungen der für den Verein anrechenbaren Schiedsrichter mit 250 Euro honoriert werden. Die Mitglieder folgten dem einstimmig. Färber berichtete, dass der Förderverein derzeit 52 Mitglieder hat. Dem Kassier Peter Müller bescheinigte Revisor Hans-Joachim Ernst vorbildliche Arbeit. Färber und Bürgermeister Erwin Geitner würdigten Schriftführer Bernhard Salbeck für 20-jährige Treue sowie Adalbert Obermeier und Ingo Frohmader für 25 Jahre.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.