Der fünfte Sieg in Folge

Das 1:1 in der 9. Minute: Max Möschl (nicht auf dem Bild) traf unhaltbar für Hahnbachs Torwart Peter Pamler (links). Bild: ref

FC Schwarzenfeld hält weiter an. Das 2:1 beim SV Hahnbach war der fünfte Sieg in Folge.

SV Hahnbach: Pamler, P. Geilersdörfer, Meyer, R. Brewitzer, F. Brewitzer, Rösch, Plach (62. Bauer), Freisinger (76. Seifert), F. Geilersdörfer, Schuppe, Pilhofer

FC Schwarzenfeld: Mika, Böckl, Messmann, Zirngibl, Schmidt, Frey, Heinisch (90.+2 Lache), Ziegler (85. Bässler), Fischer, Möschl (74. Kruppa), Filinger

Tore: 1:0 (2.) Pilhofer, 1:1 (9.) Möschl, 1:2 (25.) Schmidt - SR: Dinger Andreas (Regensburg) - Zuschauer: 160

Hahnbach begann sehr druckvoll und erzielte bereits in der 2. Minute das 1:0. Nach schöner Vorarbeit von Fabian Brewitzer vollendete Sven Pilhofer zum schnellen Führungstreffer. Und der SV hatte mit Franz Geilersdörfer die nächste Chance, aber sein Schuss verfehlte das Tor.

Bereits in der 9. Minute gelang den Gästen der Ausgleich. Nachdem die Abwehr der Heimmannschaft den Ball nicht richtig aus der Gefahrenzone brachte, schloss Max Möschl zum 1:1 ab. Dann kam die stärkste Phase der Schwarzenfelder. Nachdem Jeremy Schmidt zweimal allein vor dem Hahnbacher Tor nicht traf, vollendete er in der 25. Minute zum verdienten Führungstreffer. Der SV Hahnbach hatte in der ersten Hälfte noch eine Gelegenheit, aber die Hereingabe von Fabian Brewitzer lief an Freund und Feind vorbei.

Nach dem Seitenwechsel gleich wieder eine Möglichkeit für FC-Spieler Jeremy Schmidt. Abermals stand er allein vor Keeper Peter Pamler, konnte ihn aber nicht bezwingen. In der 55. Minute die beste Gelegenheit für die Heimelf. Nach einem Freistoß von Viktor Schuppe köpfte Manuel Plach völlig freistehend über das Tor. Jetzt waren wieder die Gäste am Zug. Doppelchance für Schwarzenfeld, aber Hahnbachs Bester, Aushilfstorwart Peter Pamler, parierte glänzend. Der eingewechselte Hahnbacher Kevin Bauer legte in der 65. Minute für Michael Rösch auf, doch Torhüter Lukas Mika konnte den Schuss entschärfen.

Der SV Hahnbach probierte zum Schluss nochmal alles, konnte sich aber keine klaren Möglichkeiten mehr erarbeiten. So blieb es beim verdienten Auswärtserfolg des 1. FC Schwarzenfeld, der die Unsicherheiten in der Hahnbacher Abwehr ein ums andere Mal ausnützte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.