Der Haushalt in Zahlen

Der Verwaltungshaushalt der Gemeinde schließt mit 1 341 000 Euro (Vorjahr 1 280 100) ab.

Die wichtigsten Einnahmen sind: Grund- und Gewerbesteuer 207 000 Euro (219 000), Einkommensteueranteil 318 000 Euro (292 000), Schlüsselzuweisung 354 000 Euro (357 000), Benutzungsgebühren 211 000 Euro (231 000), Betriebseinnahmen 125 000 Euro (112 000), Zuweisungen 156 000 Euro (114 000), Zinseinnahmen 22 000 Euro (21 000), Kalkulatorische Einnahmen 81 000 Euro (75 000).

An Ausgaben stehen gegenüber: Personal 313 000 Euro (196 000), Verwaltungs- und Betriebsausgaben 533 000 Euro (563 000), Zuweisungen an Vereine, Verbände, Kindergärten 53 000 Euro (51 000), Kreditzinsen 36 000 Euro (40 000), Kreisumlage 316 000 Euro (272 000), Umlage an Verwaltung 187 000 Euro (168 000), Zuführung an Vermögenshaushalt 47 000 Euro (105 000).

Der Vermögenshaushalt hat heuer ein Volumen von 968 100 Euro (648 500). Die größten Einnahmen sind: Zuführung vom Verwaltungshaushalt 47 000 Euro (105 000), Rücklagenentnahme 37 000 Euro (216 000), Verkaufserlöse aus Grundstücken 52 000 Euro (56 000), Zuschüsse 831 000 Euro (353 000).

Die geplanten Ausgaben: Grundstückserwerbe 33 000 Euro (26 000), Betriebstechnische Anlagen (Breitband u.a.) 751 000 Euro (88 000), Kredittilgungen 238 000 Euro (100 000), Zuführung an Rücklagen 9000 Euro (26 000).(haa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.