Der Holnsteiner Kirwa-Fahrplan

1985 hauchten die Holnsteiner ihrer Kirwa-Tradition neues Leben ein. Die Moila und Boum von heute zollen den Vorgängern der vergangenen 30 Jahre auf einer Postkarte Tribut. Bild: hfz.
Auf eine fröhliche Brauchtumskirchweih freut sich das Obere Reinbachtal. Heute Abend feiern die Jungen und Junggebliebenen ab 21 Uhr bei der Plattenparty im Kirwastodl. Unter 16-Jährige dürfen allerdings nicht dabei sein.

Morgen fällen die Kirwaburschen eine Fichte, schmücken sie und stellen sie ab 14 Uhr auf dem Schlossplatz auf. Dazu spielen die Kirchenreinbacher Spitzboum. Helfer an den Schwalben sind willkommen. Am Sonntag, 2. August, herrscht Kirwabetrieb in den Gaststätten und an den Ständen, bis am Nachmittag etwa um 16 Uhr das Austanzen des Kirwabaums ansteht.

An der Nachkirchweih geht es am Montag, 3. August, noch einmal rund. Die Kirwapaare ziehen durch Mittelreinbach, Gaisheim und Oberreinbach, bevor die alten Kirwapaare den Baum ein zweites Mal austanzen. Der fröhliche Ausklang ab 19 Uhr versüßt den Abschied von der Kirwa bis nächstes Jahr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Holnstein (194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.