Der Ist-Stand

Bürgermeister Richard Tischler stellte den momentanen Stand an Asylbewerbern in der Stadt Pfreimd dar. So sind inzwischen 14 Personen aus dem Kosovo im Lohweg untergebracht, in der Rosengasse sind eine Familie aus Albanien und eine aus Russland eingezogen, in der Landgrafenstraße lebt seit längerer Zeit eine Familie aus Bosnien. Das Genehmigungsverfahren für die Einrichtung einer Gemeinschaftsunterkunft in der Wernberger Straße ist im Gange. Bei einem positiven Entscheidung werden dort dann etwa 60 Asylbewerber untergebracht. (hm)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.