Der Klang der Steine

Wie klingen Steine? Die Antwort auf diese Frage gab es am Sonntagvormittag beim 6. Asphaltkapellenkonzert in Etsdorf. Angelika Eirich und Michael Scholl (Eltmann, Landkreis Haßberge) brachten in dem kleinen Gotteshaus am Waldrand Steinblöcke zum Schwingen. "Steine leben, sie sprechen und klingen als Klangsteine für uns. Sie sind der Mutterklang der Erde", sagte Scholl. Für den Bildhauer sind Klangsteine Kunst, Musik, Therapie und Sinneserfahrung. "Dieser Faszination spüre ich nach. Ich entwerfe, bearbeite und spiele Klangsteine", erzählte er. Die Asphaltkapelle fasst nur zwölf Zuhörer. Am Sonntag, 6. September, kommt der Regensburger Jazz-Avantgardist Norbert Vollath.
Weitere Beiträge zu den Themen: Etsdorf (298)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.