Der LBV

Der 1909 gegründete Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) mit Sitz in Hilpoltstein (Mittelfranken) ist ein Umwelt- und Naturschutzverband, inzwischen der viertgrößte Deutschlands. Er besitzt etwa 2750 Hektar eigene Schutzgebiete und ist bayerischer Partnerverband des "Naturschutzbund Deutschland" (NABU).

Der LBV betreibt Arten-, Landschafts- und Biotopschutz sowie Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit auch auf EU- und Bundesebene. Die Biotopflächen werden durch über 3000 ehrenamtlich Aktive gepflegt. Derzeit hat der LBV etwa 75 000 Mitglieder und Förderer in 350 Kreis-, Orts-, und Jugendgruppen. Elf Umweltstationen in den bayerischen Regierungsbezirken gehören dem LBV, die neueste ist die Station am Rothsee in Mittelfranken. (ge)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.