Der letzte Coup der Bonbon-Bande

Das Tagesgeschäft der Polizei bringt immer wieder auch Kuriositäten mit sich. Eine solche zeichnen die Auerbacher Ordnungshüter in ihrer Statistik für 2014 nach.

Der Ausgangspunkt lag in einem Supermarkt in der Nachbarstadt Pegnitz. Ladendiebe stellten einen Einkaufskorb voller Süßigkeiten in der Nähe des Ausgangs bereit. Allerdings fühlten sie sich dann wohl beobachtet und versuchten nicht mehr, ihn nach draußen zu bringen. Der Marktleiter gab seinen Kollegen in Auerbach Bescheid über diesen Vorfall.

Eine Stunde später fuhr bei ihnen ein dunkles Auto mit tschechischem Kennzeichen vor. Die stellvertretende Marktleiterin griff zum Stift und notierte sich Kennzeichen, Autotyp sowie eine Beschreibung des Fahrers. Im Auerbacher Markt blieb der Einkaufswagen, randvoll mit Süßigkeiten im Wert von gut 500 Euro, ebenfalls stehen.

Das Personal verständigte die PI Auerbach, die eine Fahndung auslöste. Schließlich hielt eine Streife im Raum Rosenheim das gesuchte Auto an. Drinnen stapelten sich Berge von Süßigkeiten. Zwei Personen wurden festgenommen. (swt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.