Der neu gestaltete
Am Eingang grüßt St. Albert

Der Eingangsbereich der Albertus-Magnus-Kirche wurde neu gestaltet (von links): Kirchenpfleger Günter Schießl, Bildhauer Christian Hiller, Helmut Strunk von der Kirchenverwaltung und Pfarrer Michael Hoch. Bild: nib
Eingangsbereich der Albertus-Magnus-Kirche in Dürnsricht bietet dem neuen Weihwasserbehälter Platz. Aber auch zahlreiche Informationen liegen jetzt dort sauber geordnet aus.

(nib) Zahlreiche Veränderungen sorgen dafür, dass der Vorraum am Haupteingang der Pfarrkirche jetzt in neuem Glanz erstrahlt. Zum einen steht die Statue des Kirchenpatrons, des heiligen Albert des Großen, auf einer neuen Säule. Diese fertigte Christian Hiller aus Ton im gleichen Stil wie bereits zuvor Podeste in der Marienkapelle und im Altarraum. Zugleich wurde in diese Säule auch der Weihwasserbehälter integriert, da der bisherige Kessel erneuert werden musste. Ein Glasstück in der Mitte der Säule symbolisiert das Wasser. Zum Kirchenpatrozinium segnete Pfarrer Michael Hoch das neue Behältnis.

Ebenfalls neu gestaltet wurden die Informationsständer im Eingangsbereich, die die Schreinerei Kemptner aus Knölling gefertigt hat. Zahlreiche, meist kostenlose Broschüren liegen dort aus. Unter anderem informiert die Caritas über ihre Angebote. Und auch wofür die Kirchensteuer verwendet wird, erfährt man aus den entsprechenden Publikationen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dürnsricht (875)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.