Der TC Paulsdorf erfreut sich eines regen Zulaufs. Unter den 122 Mitgliedern sind 34 Kinder. Diesen starken Nachwuchs nimmt der Verein zum Anlass, einen Kleinfeldplatz zu errichten.
Für die vielen Kinder neuer Platz

Die Damen 30 wurden Meister in der Bezirksliga und durften sich in das goldene Buch der Gemeinde Freudenberg eintragen (stehend, von links): Bürgermeister Alwin Märkl, Katja Lobedann, Melanie Vogenauer, Klara Bock, Claudia Weiß, Spartenleiter Johann Demleitner und SSV-Vorsitzender Albert Aschenbrenner; kniend (von links) Claudia Demleitner und Irene Koch. Bild: hfz
Gut gefüllt war das Tennisheim bei der Saison-Abschlussfeier. Vorsitzender Hans Demleitner gab einen Überblick über die vergangenen Monate.

Besonders hob er die Mitgliederentwicklung hervor. Den Bau eines Kleinfeldplatzes unterstützten sowohl Gemeinde als auch SSV. Die letzte Entscheidung träfen aber die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung. Als Mitglieder des Jahres zeichnete er die Jugendwarte Nicola Wallner und Julia Amschler für ihre Geduld und Ausdauer bei der Nachwuchsarbeit aus.

Die Veranstaltung "Tennis und Gans" beim TC Rot-Weiß Amberg fand bei den Paulsdorfern wieder großen Anklang. Eine große Gruppe war beim Skifahren in Serfaus-Fiss-Ladis. Demleitner erinnerte an das Vereinsmeier-Turnier des Tennisbezirks und das Trainingslager der Damen 30 in Ödhof.

An der Medenrunde nahmen fünf eigene Mannschaften und Teams in Spielgemeinschaften mit dem TC Kümmersbruck (Kinder) und der Siemens Sportgemeinschaft (Herren) teil. Alle Mannschaften konnten die Klasse halten, den Damen 30 gelang erneut der Aufstieg in die Landesliga. Am Tenniscamp mit Zeltlager nahmen 22 Kinder teil, die dabei auch die Vereinsmeisterschaften austrugen. Bei den bayerischen Meisterschaften im Beach-Tennis waren Claudia Demleitner, Klara Mulzer und Michael Mulzer erfolgreich. Bei den Landkreismeisterschaften traten sechs Spieler des TC Paulsdorf an, Irene Koch und Claudia Demleitner erreichten im Doppel den 2. Platz.

In ihren Grußworten würdigten Bürgermeister Alwin Märkl und SSV-Vorsitzender Albert Aschenbrenner die gute Arbeit der Spartenleitung und die erfolgreiche Teilnahme an den Wettbewerben. Die Damen 30 als Meister in der Bezirksliga durften sich in das goldene Buch der Gemeinde Freudenberg eintragen, das, wie Alwin Märkl anmerkte, "schon ein wenig Paulsdorf-lastig ist".
Weitere Beiträge zu den Themen: Paulsdorf (783)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.