Der Unterschied

Bürgermeister Peter Lehr gratulierte den meisterlichen Teams jeweils mit einem Pokal und einer Spende. Petra Gradl, die Jugendleiterin des SCE, freute sich über Blumen. "Einen guten Sportler erkennt man an seinem Sieg. Einen großen Sportler erkennt man an seiner Niederlage", schrieb Lehr, der viele Jahre die Jugendfußballer des SCE trainiert hat, den Geehrten ins Stammbuch.

"Sie haben mit ihren Leistungen nicht nur sich selbst und Ihrem Verein Ehre gemacht, sondern auch unserer Stadt." Dank und Anerkennung sprach auch Dieter Kies, der Vorsitzende des Stadtverbands, den Keglern, Tennisspielern und Fußballern aus. Er dankte allen im Ehrenamt Tätigen, ohne die der Vereins- und Breitensport nicht denkbar wäre. (rn)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.